DOC's ESSENZ | REZEPTE
16414
page,page-id-16414,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-7.6.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6.2,vc_responsive

REZEPTE


docs_detox

DOC’s DETOX


Grünkohl-Apfel-Kurkuma-Smoothie mit Zitronengras-Essenz. Raw, ohne Industriezucker, Glutenfrei, Laktosefrei und Vegan

DOC’s DETOX ist genau das richtige, um nach langen Nächten kraftvoll durchzustarten. Grünkohl ist sehr gesund, reguliert den Säurehaushalt im Körper, entgiftet und beugt vielen Krankheiten vor. DOC’s Zitronengras-Essenz gibt diesem Smoothie den besonderen Kick.

ZUTATEN


100 g Bio Grünkohl

1 vollreifer Bio Apfel (Granny smith)

50 g junger Bio Spinat

50 ml Wasser

Prise Fleur de Sel

½ TL frisch geriebene Bio Kurkumawurzel (Alternativ ½ TL Bio Kurkumapulver)

1-2 Spritzer Bio Zitrone (je nach Geschmack)

¼ Abrieb einer Bio Zitrone

3-6 Tropfen DOC’s Zitronengras -Essenz (je nach Geschmack)

ZUBEREITUNG


Den Strunk des Grünkohls entfernen und die Blätter waschen. Ebenso beim Spinat. Den gewaschenen Spinat und die Grünkohlblätter auf ein Handtuch legen und leicht abtupfen. Die Blätter müssen nicht vollkommen trocken sein. Apfel waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Bitte die Schale dran lassen, sie hat zusätzlich Ballaststoffe, die dem Darm guttun und beim detoxen helfen. Die frische Kurkumawurzel mit Schale waschen und auf einem Porzellanteller reiben, bis es ca. ½ TL zusammen gekommen ist. Alle Zutaten bis auf DOC’s Zitronengras -Essenz in den Mixer geben und auf höchster Stufe pürieren, so dass ein cremiger Smoothie entsteht. Gegebenenfalls etwas Wasser nachgeben. Wenn alles püriert ist, DOC’s Zitronengras-Essenz tropfenweise dazu geben, noch einmal kurz untermischen. Je nach Geschmack nachwürzen und genießen.



dsc04484
dsc04500

DOC’s CHOCS


Raw healthy-food bars mit Bergamotten-Essenz
(Raw, ohne Industriezucker, Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan)

ZUTATEN


200 g Cashewkerne (ungesalzen)
60 g gemahlene Mandeln
7–9 Medjoul-Datteln
10 g Kokosraspeln
70 g glutenfreie Haferflocken (Feinblatt)
1ml bis 1,5ml DOC`s Bergamotten-Essenz (je nach Geschmack)
1 EL RAW Kakaopulver (ungesüßt)
1/2 TL Goji-Beeren
Prise Salz
80 g Kokosöl (flüssig)
150 g vegane Zartbitterschokolade (alternativ Vollmilch oder weiße Schokolade)

ZUBEREITUNG


  1. Cashewkerne mit warmem Wasser bedeckt drei Stunden stehen lassen.
  2. Goji-Beeren in eine Tasse füllen und ebenfalls mit warmem Wasser bedeckt drei Stunden stehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Das Einweichwasser der Cashewkerne abgießen und dabei auffangen, da es für die Grundmasse verwendet wird.
  5.  Für die Grundmasse die eingeweichten Cashewkerne mit einem Stabmixer /Standmixer mit etwas Einweichwasser fein mixen. Ist die Masse zu fest, einfach Löffelweise etwas mehr vom Einweichwasser dazugeben, bis eine cremige Masse entsteht.
  6. Nun die Grundmasse in eine große Schüssel umfüllen.
  7. Datteln klein schneiden und dazu geben.
  8. Alles mixen bis keine Dattelnstückchen mehr zu sehen sind.
  9. Goji-Beeren abgießen, mit dem Stabmixer leicht pürieren und mit den restlichen Zutaten, bis auf DOC`s Essenz, unter die Masse rühren.
  10. Zum Schluss Tropfen für Tropfen DOC`s Bergamotten-Essenz zur Masse geben so an den persönlichen, optimalen Geschmack herantasten.
  11. Die Masse auf das vorbereitete Backblech streichen und abgedeckt an einem kühlen Ort anziehen lassen. Das Kokosöl wird dann wieder fest. Je nach Temperatur dauert das ungefähr 20 bis 30 Minuten.
  12. In der Zwischenzeit die Schokolade für die Glasur klein hacken und in eine Metallschüssel umfüllen.
  13. Über einem Wasserbad bei schwacher Temperatur langsam schmelzen lassen und dabei immer wieder umrühren, damit die Stücke gleichmäßig geschmolzen werden.
  14. Sobald die Grundmasse fest geworden ist, die Schokoglasur auf die Masse geben und gleichmäßig verteilen.
  15. Die Glasur muss nun für weitere 15 bis 25 Minuten abgedeckt an einem kühlen Ort fest werden.
  16. Danach in 3x3cm große Klötze schneiden und mit RAW Kakaopulver bestreuen – fertig!

TIPP: DOC`s CHOCKS mögen es kalt. Also, immer schön im Kühlschrank aufbewahren. Verschlossen halten sie sich bis zu zwei Wochen.



mango-coconut-cream-soup

MANGO-KOKOSSCHAUM SUPPE


ZUTATEN


150 g Mangopürre

100 ml Kokosmilch

100 ml Sahne

50 ml Kalbsfond

70 ml Sesamöl

3 ml Zitronengras-Essenz

Roter Curry, Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG


Alle Zutaten in einen Topf geben und ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit einem Stabmixer fein pürieren, abschmecken. Die Masse durch den iSi Trichter und Sieb direkt in den 0,5 l iSi Gourmet Whip füllen. Eine Sahnekapsel aufschrauben, kräftig schütteln, und bei ca. 70°C in einem Wasserbad warm stellen.

TIPP: Zum Anrichten in einem Glas mit gerösteten Pumpernickel Bröseln garnieren.



strawberry-mousse

ZITRONENGRAS-ERDBEER TOPPING


ZUTATEN


400 ml pasteurisiertes Eiweiß

100 g Erdbeerpürre

50 g Puderzucker

30 g Basic Textur

3 ml Zitronengras-Essenz

ZUBEREITUNG


Erdbeeren durch ein sehr feines Sieb streichen. Puderzucker und Eiweiß unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen auf 30°C erwärmen. Erdbeermasse mit Zitronengras-Essenz und Basic Textur unterrühren. In einen 0,5 l iSi Gourmet Whip füllen, eine Sahnekapsel aufschrauben, kräftig schütteln.

TIPP: Der besondere Geschmack entfaltet sich am besten mit Beerenfrüchten oder auf Eis.